Autor Thema: Baubericht: EasyGlider Pro electric BlueEdition (RR)  (Gelesen 7708 mal)

Offline Christian L.

  • KApicco.de - Member
  • Loopingflieger
  • ***
  • Beiträge: 201
Hallo zusammen,

ich möchte hier über meinen ersten Flächenflieger berichten. Auch wenn es relativ einfach sein dürfte, aufgrund meiner Wahl für die RR-Version, werde ich einige Zeilen schreiben und auch Bilder beifügen.

Kosten:
169,50 Euro für den EasyGlider
39,00 Euro für den Empfänger Spektrum SPMAR600
52,94 Euro für vier LiPos Turnigy 3S 2.200mAh

Der Flieger kommt gut verpackt, der Karton ist 116cm lang, 17cm breit und 24cm hoch. Zu sehen auf den ersten zwei Bildern hier. Die einzelnen Bauteile sind auch gut in Luftpolster eingepackt. Hier dürfte beim Transport nichts passieren.

Also erstmal den Karton leer geräumt und jedes Teil inspiziert. Da es mein erster Flächenflieger ist und obwohl er schon so gut wie fertig vormontiert ist, habe ich erstmal eine Stunde Zeit investiert und mir die Anleitung durchgelesen.

Was gibt es zu der gelieferten Version zu sagen:

* ELAPOR-Modell zu 95% fertig gebaut
* Antriebsmotor PERMAX BL-O 2816-0850F
* Regler BL-20 SD
* Montierter Klapp-Propeller 9x6"
* 2 Servos Tiny-S und 2 Servos Nano-S
* Dekor bereits aufgebracht
* Bauanleitung
* Bedienungsanleitung für den Antriebssatz
* Bedienungsanleitung für den Brushlessregler
* Kurzanleitung für den Bau

Die Bauanleitung ist die vollumfängliche, als ob man den Bausatz bestellt hätte. In der Kurzanleitung wird darauf hingewiesen, dass nur sieben der 29 Punkte relevant sind. Gut für mich. Denn beim Lesen der Bauanleitung stelle ich fest, dass ich mir mit dem Thema Flächenflieger gleich wieder mal einen Haufen neuer Begriffe aneignen muss / müsste (Bowdenzugirgendwas, Formnest, ...). Alle vier Anleitungen kommen übrigens in fünf Sprachen, wer hier noch was lernen will ;) DE, EN, FR, IT, ES.

An Werkzeug habe ich mir bereitgelegt:
* Messer
* schwarzen Stift
* Beli-Zell Konstruktionsklebstoff
* Beli-CA
* Beli-Zell Aktivator

Bisher auf keine Hindernisse gestoßen. Zeitaufwand etwa 1,5h.
Blade: mCX2, mSR X, nQX, mQX, mCP X 2, mCP X BL, 130 X
Walkera: V370d05
Mikado: Logo 400 SE

Multiplex: EasyGlider Pro BlueEdition

Thunder Tiger: e-MTA

Funke: DX8, DX6i, WK-2603, Cougar GP3

Offline Christian L.

  • KApicco.de - Member
  • Loopingflieger
  • ***
  • Beiträge: 201
Re: Baubericht: EasyGlider Pro electric BlueEdition (RR)
« Antwort #1 am: 19.09.12, 22:10:06 »
Los geht es mit dem Bau.

1. Zuerst wird das Höhen- und Seitenleitwerk verklebt.

Zu beachten ist, möglichst im rechten Winkel zueinander.

Damit ergänze ich mein Werkzeug:
* 2 große Geodreiecke

Beim Trockentest stelle ich aber fest, wenn ich das Seitenleitwerk bündig auf das Höhenleitwerk in die zwei vorhandenen Löcher drücke, dann kippt es von vorne gesehen um ca. zwei Grad nach rechts. Merke: Beim Kleben etwas Druck nach links, damit das möglichst ausgeglichen wird.

Beim Döring waren leider alle Beli-CA Fläschchen am Kopf abgebogen, mit der Folge, dass die Dosierspitze schon verklebt und unbrauchbar ist. Daher werde ich nun mit Hilfe von Wattestäbchen den Kleber aufbringen.

Fazit: Beli-CA auf der einen Seite, Aktivator auf der anderen Seite. Das klebt so schnell zusammen, war wohl nichts mit drücken und ausrichten :D Nun denn, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn das Seitenleitwerk ein bisschen schräg ist.

2. Leitwerke mit dem Rumpf verkleben. Auch hier gilt, exakt ausrichten.


Beim Trockentest erkenne ich, dass ich den Schlitz für das Scharnier (vom Rumpf ans Seitenleitwerk) erst ein bisschen bearbeite, damit das Scharnier besser passt. An dieser Stelle verwende ich aber keinen CA, obwohl in der Anleitung vermerkt. Stecke es nur.

Fazit: Dieser Schritt ist auch schnell erledigt und kein Hexenwerk. Ein paar Minuten nach dem Festkleben festhalten und fertig.

3. Höhen- und Seitenrudergestänge arretieren.

Hierzu gibt es nicht viel zu sagen. Servos und Ruder auf neutral und dann die Stahldrahtenden fixieren.

Übrigens, bei aller Vorsicht, habe ich auf Zeigefinger und Daumen einen dünnen Klebefilm. Kleber und Aktivator sind einfach so eine Sache.
Blade: mCX2, mSR X, nQX, mQX, mCP X 2, mCP X BL, 130 X
Walkera: V370d05
Mikado: Logo 400 SE

Multiplex: EasyGlider Pro BlueEdition

Thunder Tiger: e-MTA

Funke: DX8, DX6i, WK-2603, Cougar GP3

Offline MatthiasMD

  • Teilchenbesteller
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Baubericht: EasyGlider Pro electric BlueEdition (RR)
« Antwort #2 am: 16.06.14, 14:47:01 »
Hallo,

Ich weiss dieser Beitrag ist schon alt, aber trotzdem frag ich hier. :)

Ich habe mir jetzt auch den Easy Glider in der RTF Version zugelegt. Wie muss die Aussparung am Seitenruder ausgeschnitten werden? 
Kann da jemand ein Bild von machen? Danke.

Mfg Matthias